Schließen
Pflichttext

Magnesium Verla® N Dragées/ -N Konzentrat/ -Brausetabletten

Wirkstoffe: -N Dragées: Magnesiumcitrat, Magnesiumbis(hydrogen-L-glutamat); -N Konzentrat, -Brausetabletten: Magnesiumbis(hydrogenaspartat). Anwendungsgebiete: Behandlung von therapiebedürftigen Magnesiummangelzuständen, die keiner Injektion/Infusion bedürfen. Nachgewiesener Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist. Hinweise: -N Dragées: enth. Sucrose (Zucker) u. Glucose (entspr. ca. 0,01 BE); -N Konzentrat: enth. Sucrose (Zucker) (entspr. ca. 0,25 BE) u. Lactose (im Aroma); -Brausetabletten: enth. Sorbitol und Natriumverbindungen.  

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Stand: Dezember 2016

Logo EMAS

Historie

Erste Packung von 1957
Erste Packung von 1957

Magnesium Verla® – Arzneimittelmarke mit traditionsreicher Erfolgsgeschichte!

Das Familienunternehmen Verla-Pharm in Tutzing am Starnberger See produziert in Deutschland und widmet sich seit 58 Jahren der Magnesiumforschung. Die Farben blau-gelb bestimmen seitdem unverändert das erfolgreiche Magnesium-Sortiment von Verla-Pharm.

Anstelle der Tablettenröhrchen von einst ist die meistgekaufte* Magnesiummarke aus Ihrer Apotheke heute in vielen modernen Darreichungsformen als Arzneimittel und als bedarfsgerechte Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. Aufgrund der guten Aufnahme in den Körper verwendet Verla-Pharm ausschließlich organische Magnesiumverbindungen (z.B. Magnesiumcitrat, Magnesiumaspartat).

Verla-Pharm steht für Mineralstoff-, Naturstoff- und Vitaminkompetenz. Alle Verla-Produkte werden mit modernster Technik in Deutschland produziert und erfüllen höchste Qualitäts­­standards.

Darüber hinaus legt Verla-Pharm sehr großen Wert auf die unternehmerische Ver­­­ant­wortung für seine Mit­ar­bei­ter/innen und den Schutz der Umwelt. Verla-Pharm und seine „sportliche Tochter“ Xenofit GmbH sind deshalb ökozertifiziert (EMAS).

Mehr zu dem Unternehmen Verla-Pharm können Sie hier auf unserer Verla-Homepage erfahren.

*Quelle: Insight Health 02/2017